Barrierefreie Bedienung

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zu den Einstellungen für Schriftgrösse und Farbkontraste springen (Accesskey 4)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. Zur Hauptnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  5. Zur Metanavigation springen (Accesskey 9)
Platzhalter

Wasser ist Leben.

Team

In der Abteilung Wasser der Wolfsberger Stadftwerke GmbH werden derzeit in der Verwaltung und Technik für Wasser und Kanal 5 Bedienstete, im Wasserversorgungsbereich selbst 8 Mitarbeiter beschäftigt. Von den Mitarbeitern des Wasserwerkes werden derzeit sämtliche Leistungen (Reparaturarbeiten, Verlegung bzw. Erneuerung von Wasserleitungen, Herstellen von Hausanschlüssen) selbst erbracht. Außerdem werden noch die autonomen Wasserversorgungsanlagen Reisberg, Forst, Theissenegg und Gräbern-Prebl mitbetreut.

Neubau und Erweiterungen von Wasserleitungen erfolgen ausschließlich durch das Wasserwerk. Zudem ist es notwendig, alle baulichen Einrichtungen und Versorgungsleitungen ständig zu betreuen und zu warten, denn selbst eine noch so gut ausgebaute Quellfassung ist auf Dauer Auswirkungen ausgesetzt, die Beeinträchtigungen mit sich führen könnten. So gehören Reinigen und Überprüfen der Hochbehälter und Quellsammelschächte, Austausch und Reparatur von alten Leitungen, Armaturen, Mähen von Quellschutzgebieten und noch viel mehr zum Alltag des Wasserteams.

Zudem hat das Wasserwerk Wolfsberg einen 24-stündigen Bereitschaftsdienst installiert, damit den Anforderungen der Kunden jederzeit entsprochen werden kann. Auch auftretende Rohrbrüche werden unverzüglich repariert, sodass die Konsumenten nur geringe Zeit ohne Trinkwasser auskommen müssen. Dies alles wird - wie Abteilungsleiter DI Georg Fuchs gern betont - mit dem gleichen Personalstand wie vor 40 Jahren bewerkstelligt. Dieses Engagement wird von der Fachwelt aber auch anerkannt: Der Bericht der Ziviltechnikergesellschaft „water & waste" bewertet den Zustand der einzelnen Bauwerke (dabei auch 40 Jahre alte Anlagenteile) als ausgezeichnet. Eine andere Anerkennung wünschen sich aber Fuchs und sein Team auch gar nicht.

Georg Fuchs

 "Der große Wunsch aller hier Tätigen ist, dass ihr Engagement und Einsatz nicht als selbstverständlich angesehen wird, dass unsere Kunden den qualitativ hohen Standard unseres Trinkwassers zu schätzen wissen und mit dem „Gut Wasser" auch in Zukunft sorgfältig umgehen". Tatsächlich steckt, bis das wertvolle Wasser zum Endverbraucher kommt, viel mehr Arbeit dahinter als man auf den ersten Blick sieht. Viele Arbeitsstunden werden investiert, damit das einwandfreie Trinkwasser von der Quelle bis zum Wasserhahn beim Konsumenten gelangt.

 

 

nach oben