Barrierefreie Bedienung

  1. Zum Inhalt der Seite springen (Accesskey 5)
  2. Zu den Einstellungen für Schriftgrösse und Farbkontraste springen (Accesskey 4)
  3. Zur Suche springen (Accesskey 7)
  4. Zur Hauptnavigation der Seite springen (Accesskey 8)
  5. Zur Metanavigation springen (Accesskey 9)
Platzhalter

Wasser ist Leben.

Daten und Fakten

Gemäß dem Motto der Stadtwerke Hall in Tirol „Kompetenz vor Ort" will das Wasserwerk der Bevölkerung den Wasserreichtum in der Qualität, wie ihn in der Natur antroffen wird, möglichst gleichwertig weitergeben. Durch die Erschließung des Bergwassers des Bettelwurfmassives wurden große Investitionen getätigt, um für mehrere Generationen Wasser in ausreichender Qualität und Quantität zu garantieren.

Daten1

Die erschroteten Wassermengen machen es auch möglich, in Zukunft auch an einen regionalen Wasserverbund zu denken. Die regionale Vermarktung des kostbaren Nass könnte der nächste Schritt sein. Die Dienstleistungen des Wasserwerkes kommen nicht nur den eigenen Kunden zu Gute, sondern auch den angrenzenden Gemeinden, welche zwar eigene Wasserversorgungen betreiben jedoch immer wieder mit Haller Unterstützung rechnen können. Diverse Brunnenanlagen im Stadtgebiet, die vom Wasserwerk betreut werden, sollen die Bevölkerung und den Gästen der Schmuckstadt Hall in Tirol auf den Wasserreichtum einst und jetzt erinnern.

Versorgte ständige Bewohner:

12.450

Versorgte Haushalte:

1.800

Wasserbedarf/Jahr:

1.400.000 m³

Wasserdargebot:

240-450l/s

Durchschnittliche Tagesverbrauch/ Person:

130 Liter

Anzahl Hochbehälter:

2

Speicherkapazität:

2 x 2.400 m³
+ 376 m³

Länge der Rohrleitungen:

69.412 m

Länge der Hausanschlussleitungen:

≈ 32.000 m

Hydranten:

274 Stück

Trinkwasserkraftwerke:

4 Stück

Wasserabgabe:

1,1 Mio. m³

nach oben